D.O.A.  Dreaming of Africa - Robert Steng

Heim?!
Abel Auer
20.12.2007 – 02.02. 2008, Opening 20.12.2007 at 7 pm

„Labyrinth des Lebens, ich steh im Dunkel, such das Licht, stolpre, falle, find es nicht. Labyrinth des Lebens, ich lauf und stammle vor mich hin, denn ich weiß nicht, wo ich bin.“ (Christa Koch, 1972)

Mit „Heim?!“ präsentiert „Hermes und der Pfau“ die erste Einzelausstellung des seit kurzem in Brüssel lebenden Malers Abel Auer (*1974) im Dorten Haus. Abel Auer, der ursprünglich aus Stuttgart stammt, hat während der letzten zehn Jahre in Hamburg gelebt, wo er in verschiedenen Gruppenzusammenhängen gearbeitet und ausgestellt hat, u.a. als Gründungsmitglied der Akademie Isotrop und in gemeinsamen Projekten mit Dorota Jurczak und Armin Krämer. In seinen psychedelisch anmutenden Gemälden, die häufig einsame Wälder und entrückte Berglandschaften zeigen, bezieht sich Abel Auer ebenso auf die Tradition des Surrealismus und der osteuropäischen Folk-Art wie auf mittelalterliche Buchillustrationen und die niederländische Landschaftsmalerei des 17. Jahrhunderts. Die Spannung, die sich aus der Kombination des klassischen Bildaufbaus mit der schreienden Intensität seiner Farben und einem bewusst simplifizierenden Formenvokabular ergeben, lässt seine Arbeiten in ihrer surrealen Verschrobenheit an magische Traumseqenzen erinnern.

Abel Auer war zuletzt in Einzelausstellungen im P.S.1 in New York (mit Dorota Jurczak, 2007), bei Corvi-Mora in London (2006), in der Galerie Gabriele Senn, Wien (zusammen mit Armin Krämer und Dorota Jurczak, 2005) und dem Diözesansmuseum in Freising (mit Kai Althoff, 2003) zu sehen. Teilnahmen an Gruppenausstellungen umfassen die Tomio Koyama Gallery in Tokyo (2007), die Tiroler Künstlerschaft in Innsbruck (2006) die Tanya Bonakdar Gallery in New York (2005) und das Le Consortium in Dijon (2005).

Abel Auer wird vertreten durch die Corvi-Mora Gallery in London und die Galerie Gabriele Senn in Wien.

Bis 08.03.2008 ist in der Galerie Jürgen Becker in Hamburg die von Abel Auer kuratierte Ausstellung „A und O“ zu sehen.


Für Ausstellungsansichten und Eröffnungsfotos bitte hier klicken.


Mit freundlicher Unterstützung von:

Logo Biotop 3000

Dorten Logo

Stuttgart Logo

Logo Second Hand Records
Second Hand Records

Logo Jörg Oettermann Internationale Kunsttransporte


 

 

 




 

 

 

 

zu Ausstellungen Übersicht